Title:

Nobel, Alfred Bernhard

Description:  Alfred Nobel wurde am 21. Oktober 1833 in Schweden geboren...
Author:Gysi
deutsch
  
ISBN: 3451276771   ISBN: 3451276771   ISBN: 3451276771   ISBN: 3451276771 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

ALFRED BERNHARD NOBEL


Ihr kennt bestimmt alle die Nobelpreise, die jedes Jahr an verdiente Wissenschaftler und grosse Persönlichkeiten verliehen werden. Ich werde euch heute ALFRED NOBEL vorstellen, der diese berühmteste begehrteste und höchstdotierte Auszeichnung der Welt gestiftet hat.
Das Geschlecht Nobel stammt aus einem Bauerndorf im südlichsten Zipfel Schwedens. Der Familienname war ursprünglich Nobelius. Ein Vorfahre Alfred Nobels hatte jedoch den Namen auf Nobel abgekürzt.
Alfreds Vater war sehr intelligent, er hatte jedoch keine Schule besucht und konnte kaum lesen und schreiben, alles was er wusste, lernte er autodidaktisch. Nach einer Lehre bei einem Unternehmer fing er an, Kurse an den einzigen Bildungsstätten von damals, der Schule für Architektur und Mechanik und der Kunstakademie, zu nehmen. Als er vierundzwanzig war, gründete er ein Bauunternehmen, das acht Jahre später jedoch Konkurs machte. Im gleichen Jahr, am 21. Oktober 1833, kam sein Sohn ALFRED BERNHARD NOBEL zur Welt.
1837 wanderte der Vater nach Russland aus, genauer nach St. Petersburg. Dort eröffnete er ein Konstruktionsbüro für Mechanik. Die Familie blieb in Schweden. Dort trat ALFRED NOBEL als 8-jähriger auch in die Schule ein, gab sie aber ein Jahr später schon wieder auf, weil die Familie ihrem Vater 1842 nach Russland folgte, dessen Geschäft florierte. Alfred Nobel und seine zwei älteren Brüder, Robert und Ludvig, wurden bis 1850 von einem Privatlehrer unterrichtet. Alfred war als Kind immer sehr kränklich und musste häufig zur Kur gehen. Er interessierte sich schon damals sehr für Chemie. Der intelligente Junge war aber auch sprachlich sehr begabt, sprach er doch neben seiner Muttersprache Schwedisch auch noch fliessend Russisch, Deutsch, Englisch und Französisch. Er schrieb sogar eigene kleine Gedichte, vorwiegend auf englisch.
Anfangs der 50er Jahre konnte Alfred Nobel eine zweijährige Reise unternehmen. Sie führte ihn zuerst nach Amerika, dann nach Paris. Dort verbrachte er die meiste Zeit in Laboratorien, wo er seine Chemiestudien vorantrieb. Als er zurückkam, arbeitete er in der Firma seines Vaters. Diese erhielt nach dem Ausbruch des Krimkrieges 1853 von den Russen viele Aufträge für die Konstruktion von Kriegsmaterial. Doch die Russen hielten ihre Auftragsversprechen nicht ein, was 1859 zum Bankrott der Firma führte.
  
Sonstige Artikel:
Die Prinzipientheorie bei Ronald Dworkin und Robert Alexy
von Alexander Heinold
Maya 6. 3D-Grafik und 3D-Animation (Taschenbuch)
von Keywan Mahintorabi
Die vollstreckbare Urkunde: Handbuch mit Praxishinweisen und Musterformulierungen
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project Biografien.org.
We are grateful to Gysi for contributing this biography.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/N

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum